Familientradition

Die Arbeit des Schreiners hat schon seit Jahrtausenden die Lebensqualität und den Stil des Menschens maßgeblich bestimmt.

Die Tradition des Schreinerunternehmens HAYER wird von kontinuierlicher Meisterleistung seit über 100 Jahren bestimmt.

Moderne zukunftsweisende Entwicklung mit Vielfalt der Leistung und Einsatz unterschiedlichster Werkstoffe zeichnen neben dem planerischen Know-How die Schreinerei HAYER aus.

Schon der Vorfahre Johann Josef hat sich durch Konstruktionen zur Holzbearbeitung ausgezeichnet.

Chronik

 

13.09.1882 Johann-Josef Hayer wird in Lüxem geboren
01.01.1902 Johann-Josef Hayer Gesellenprüfung als Schreiner in Wittlich
01.01.1903 Johann-Josef Hayer gründet eine Schreinerei in Lüxem
05.04.1910 Johann-Josef Hayer Meisterprüfung als Schreiner in Saarbrücken
1915 Johann-Josef Hayer produziert seinen eigenen Strom für die Schreinerei
22.04.1913 Patenteintragung für die selbst entwickelte Holzbearbeitungsmaschine
20.12.1929 Der Betrieb wird in die Handwerksrolle eingetragen
25.02.1929 Johann-Josef-Matthias (Hans) Hayer wird in Lüxem geboren
1942 Johann-Josef-Matthias (Hans) Hayer Gesellenprüfung als Schreiner in Wittlich
03.02.1951 Johann-Josef-Matthias (Hans) Hayer Meisterprüfung als Schreiner in Trier
01.07.1962 Johann-Josef-Matthias (Hans) Hayer übernimmt den Betrieb von seinem Vater
16.06.1963 Hans-Dietmar Hayer wird in Wittlich geboren
31.07.1981 Hans-Dietmar Hayer Gesellenprüfung als Schreiner/Tischler in Wittlich
07.08.1987 Hans-Dietmar Hayer Meisterprüfung als Schreiner/Tischler in Kaiserslautern
25.07.1990 Hans-Dietmar Hayer Abschlussprüfung als Form- und Raumgestalter in Garmisch-Partenkirchen
01.04.1991 Hans-Dietmar Hayer kommt in den elterlichen Betrieb zurück und leitet diesen
22.02.1995 Hans-Dietmar Hayer Abschlussprüfung im Stuckateurhandwerk, Teilbereich Trockenausbau
11.1995 OTT Breitbandschleifmaschine ersetzt die Vorhandene
12.1997 Die neue Ott Furnierpresse bringt uns eine saubere Verpressung von Oberflächenmaterial
03.1999 Eine automatische Nolting Verbrennungsanlage schließt den Kreislauf, aus Restholz wird wieder Energie
06.1999 Die alte Furniersäge wird durch eine neue Mayer Säge mit Fügeagregat ersetzt
12.2001 Die Altendorf ELMO Formatkreissäge wird angeschafft, der Schnitt ist jetzt perfekt
06.2002 Ein Biesse CNC Bearbeitungszentrum wird angeschafft
05.02.2003 Hans-Dietmar Hayer Abschlussprüfung Fachkraft für Arbeitssicherheit
12.2003 Die kombinierte Hofmann Hobelmaschine bringt uns ein sauberes Hobelergebniss
09.2008 Die neue computergesteuerte Brandt Kantenanleimmaschine wird uns in der Fertigung unterstützen
01.2009 Die Software Zuschnittoptimierung Easy Optimizer reduziert unseren Verschnitt
06.2010 Stehende Plattensäge Striebig Evolution mit automatischer Positionierung ersetzt die vorhandene Maschine
12.2010 Die Werkstatt wird durch den Anbau einer separaten Spritzzone erweitert
15.07.2011 Der Betrieb wird mit dem begehrten qih-Qualitätssiegel ausgezeichnet
03.+07.2012 Der Boden im der Werkstatt wird ausgeschachtet und neu betoniert
05.2012 Die neue Kündig Kantenschleifmaschine mit Oszilation ersetzt die vorhandene Maschine
08.2012 Ein zusätzlicher Kastenwagen als Fiat Scudo unterstützt unsere Montage
02.2013 Ein Aufenthaltsraum für unsere Mitarbeiter wird in der Werkstatt ausgebaut
12.2013 Ein 6 m langer Festo Absaugarm mit Strom- und Druckluftanschluß vereinfacht unsere Arbeit im Bankraum
04.2014 Das komplette Werkstattdach wird erneuert
05.2015 Ein neuer Kastenwagen Fiat Ducato als Transporter wird angeschafft, unser best ausgebauter Montagewagen
07.2015 Maximilian Schiffels besteht als bester Azubi der Schreinerinnung Bernkastel-Wittlich die Gesellenprüfung und unterstützt uns weiter tatkräftig im Betrieb
01.01.2016 Hans-Dietmar übernimmt den Betrieb von seinem Vater